Kulturförderung "Der Unsterbliche und die Göttin"
05.11.2010

Social Meets Culture möchte nicht nur eine Plattform für die Zusammenführung von sozialem und kulturellem Engagement sein, sondern eine aktive Rolle in der Förderung von Kultur und sozialen Projekten in der Metropolregion sein. Weiter glauben wir, dass es kulturbegeisterte Menschen gibt, die gerne bereit wären, kulturelle Projekte mit kleinen Spenden zu unterstützen. Gerade bei kleineren und ambitionierten Kunstprojekten, haben es viele Künstler schwer für die anfallenden Kosten eine Finanzierung zu finden. Vor allen Dingen wenn es darum geht kritische Themen der Gesellschaft in einem Film zu verarbeiten. Wir freuen uns deshalb Euch ein spannendes Filmprojekt der Regisseurin Zeljka Morawek vorzustellen.

 

 Image

 

Der Unsterbliche und die Göttin
Bosnien 1993: "Keith" und seine Männer verstecken sich in einem verlassenen Haus zwischen den Frontlinien. Während vor der Tür der Krieg tobt, denkt Keith an Maria, die 17-Jährige Sängerin seiner Rockband, in die er sich kurz vor Kriegsbeginn verliebt hat. 

Der Dreh wurde im September 2010 abgeschlossen und befindet sich in der „Post-Produktionsphase“ in der Filmschnitt, Musikaufnahmen, Farbkorrektur und Tonmischungen durchgeführt werden müssen. Da der Film hauptsächlich aus privaten Mitteln finanziert wird, haben Sie die Möglichkeit durch eine Spende das Projekt von Zeljka Morawek zu unterstützen. Als Gegenleistung erhält jeder Spender eine Einladung zur Filmpremiere, sowie die Gewissheit, einen Teil zu einem wichtigen Kunstwerk beigetragen zu haben.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann lesen Sie hier mehr... 
 

Image


Der Unsterbliche und die Göttin
Bosnien 1993 "Keith" gerät mit einer kleinen Armeeeinheit zwischen die Fronten. In einem verlassenen Haus müssen die Männer Unterschlupf suchen. Während sie warten, dass das Granatenfeuer um sie herum nachlässt, erzählen sie sich Geschichten aus ihrem Leben. Keith, der auch der Unsterbliche genannt wird, ist ein verlebter Altrocker, der schon viel rumgekommen ist in der Welt. Kurz vor Kriegsbeginn ist er in seinen Heimatort zurückkehrt und hat sich einer Nachwuchsband angeschlossen. Dabei verliebt er sich das erste Mal in seinem Leben: In Maria, die 17-Jährige Sängerin der Band.

 

Maria ist nicht wie die anderen Frauen die er kennt. Ihre jugendliche Reinheit fasziniert ihn. Für ihn ist sie wie eine Göttin, die nur mit ihresgleichen zusammen sein kann. Nicht mit einem wie ihm. Als der Krieg ausbricht meldet er sich freiwillig. Jetzt, im Granatenfeuer, sieht er die Dinge auf einmal ganz anders. Doch wird Keith die Möglichkeit haben, seinen Fehler gut zu machen, und Maria noch einmal sehen können?

 

Als eine Granate in das Haus einschlägt, sieht es nicht danach aus. Doch vielleicht wird er seinem Ruf als "Unsterblicher" – den selbst der Tod nicht will, weil er sich für das Leben nicht mehr interessiert – wieder einmal gerecht ...

 

Image 

"Der Unsterbliche und die Göttin"
ist ein poetischer Liebesfilm, vor dem Hintergrund einer großen europäischen Tragödie. Inspiriert durch eine wahre Geschichte. 

 


 Image

 

Wenn Sie dieses Projekt finanziell unterstützen möchten, dann können Sie auf unser Vereinskonto eine Spende tätigen. Als Gegenleistung erhält jeder Spender eine Einladung zur Filmpremiere. Sollten Sie eine Spendenquittung benötigen, dann bitten wir Sie uns ihre persönlichen Informationen per Kontaktformular zu senden. Sollten Sie weitere Fragen bezüglich des Films oder der Spenden haben, dann bitten wir Sie ebenfalls das Kontaktformular zu nutzen. Wir möchten darauf hinweisen, dass auch kleine Spenden helfen und willkommen sind.

Social Meets Culture e.V.
Sparkasse Rhein Neckar Nord
Konto-Nr: 38668935
BLZ 67050505

Verwendungszweck: Kulturförderung „Der Unsterbliche und die Göttin“

Wir möchten Ihnen schon jetzt danken für Ihre Unterstützung und Freuen uns Sie auf der Filmpremiere zu sehen.