Startseite arrow Service arrow Berichte & Artikel
Transformationale Führung PDF Drucken E-Mail
03.12.2007
Beitragsinhalt
Transformationale Führung
Seite 2
Seite 3

Ergebnisse

Die Ergebnisse bestätigten die Hypothesen zum Teil. In einigen Fällen musste festgestellt werden, dass die Größe der Stichprobe keine adäquaten Aussagen zulässt.

Im Folgenden werden tabellarisch die Hypothesen und deren Beurteilung nach Verrechnung der Daten dargestellt:

 

Nr. Hypothese Beurteilung 
1aIm Ehrenamt sind die Führungskräfte eher intrinsisch als extrinsisch motiviert.Bestätigt 
1b Im Unternehmen sind die Führungskräfte eher extrinsisch als intrinsisch motiviert. Nicht bestätigt: eher intrinsische Motivation bei betriebl. FK 
2a Transformationales Führungsverhalten basiert eher auf intrinsischer Motivation. Nicht Bestätigt 
2b Transaktionales Führungsverhalten basiert eher auf extrinsischer Motivation.  Nicht Bestätigt 
3a Transformationales Führungsverhalten ist eher bei ehrenamtlichen Führungskräften anzutreffen. Bestätigt 
3b Transaktionales Führungsverhalten ist eher bei betrieblichen Führungskräften anzutreffen. Bestätigt 
Transformational führende Personen sind erfolgreicher für die Organisation. Nicht Bestätigt 
Eine hohe Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter steht in einem positiven Zusammenhang zur intrinsischen Motivation der Führungskraft. Nicht Bestätigt 
Je stärker die transformationale Führung, desto größer ist die Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter.  Bestätigt 
7Betriebliche Führungskräfte, die in ihrer Freizeit eine ehrenamtliche Führungsaufgabe ausüben, führen im Betrieb eher transformational. Bestätigt 

 

Hier zitierte Literatur

- Bruggemann, A. (1974) Zur Unterscheidung verschiedener Formen von Arbeitszufriedenheit in Arbeit und Leistung S. 281- Deci, E.L.& Ryan, R.M.(1991) A motivational approach to self: Integration in personality.in: R. Dienstbier (Ed.) Nebrasca Symposiumon motivation. Volume 38Perspaectives on motivation. Lincoln: University of Nebrasca Press

- Esser, Hartmut (1996). Soziologie. Spezielle Grundlagen. Band 4; Frankfurt: Campus Verlag

- Frey, B. S. & Benz, M. (2001), in: Frey, D. & Rosenstiel, L.v. Hrsg. (2002) Ökonomie und Psychologie. Enzykopädie der Wirtschaftspsychologie, Göttingen: Hogrefe Verlag

- Liebig, C. (2006) Mitarbeiterbefragungen als Interventionsinstrument: Untersuchung ihrer Effektivität anhand des Kriteriums Arbeitszufriedenheit. Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag

- Neuberger, O. (2002) Führen und Führen lassen. 6. Aufl.Beltz Verlag Weinheim

- Rowold, J. & Rowold, G. (2003). Transformationale Führung. URL: http://www.gerd-rowold.de/pdf/transf.pdf (Stand: 02.03.2007)

- Schreyögg, A. (2002) Konfliktcoaching : Anleitung für den Coach. Frankfurt/Main [u.a.] : Campus

 



 

Spenden

Möchten Sie unsere Arbeit unterstützen, dann können Sie dies über das Spendenportal:

  • spenden

 

oder 

  • Direkt auf unser Konto:
    Bankverbindung
    Sparkasse Rhein Neckar Nord
    BLZ 67050505
    Konto-No: 38668935

Facebook

RocketTheme Joomla Templates